Zahlen und Fakten

Bundesland
Ort
Nienburg/Weser, Deutschland
Jahr
2023
Förderlinie
Kategorie
Träger
Schadensbild
Gattung
Fördersumme
23.000,00 Euro

Der Aktenbestand "StANi A2" des Stadtarchivs Nienburg/Weser aus preußischer Zeit von 1866 bis 1933 war akut von Säurezerfall bedroht. In den Zeitraum, der von den Akten abgedeckt wird, fallen wichtige Ereignisse, darunter die Reichsgründung 1871, die Innenpolitik des Kaiserreichs, der Erste Weltkrieg und die Weimarer Republik mit dem beginnenden Nationalsozialismus. Mit knapp 3.400 Einzelakten ist der Bestand äußerst vielseitig. Er ist sowohl über Papierfindbücher als auch über die Plattform Findbuch.net komplett erschlossen. 

In den letzten Jahren hatten die Akten eine hohe Nutzungsfrequenz und waren 2020 trotz Corona mit 795 Einsichtnahmen der meistgenutzte Bestand des Stadtarchivs. 2025 feiert die Stadt Nienburg/Weser ihre tausendjährige Ersterwähnung, für die stadtgeschichtliche Forschung sind die Akten also auch in der näheren Zukunft äußerst wichtig. Um den Bestand zu erhalten, wurde im BKM-Sonderprogramm eine Massenentsäuerung durchgeführt.