Es ist der Koordinierungsstelle für die Erhaltung des schriftlichen Kulturguts (KEK), angesiedelt an der Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz ein wichtiges Anliegen, verantwortungsvoll mit Ihren persönlichen Daten umzugehen. Daher wird in den folgenden Abschnitten unsere Datenschutzerklärung erläutert. 

Wer ist für Inhalte und Pflege der Website verantwortlich und wer kümmert sich um den Datenschutz?

Die Redaktionsverantwortung dieser Website liegt bei:

Koordinierungsstelle für die Erhaltung des schriftlichen Kulturguts (KEK)
an der Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz
Unter den Linden 8
10117 Berlin 
Tel-Nr.: + 49 (0) 30 266 43 1454
E-Mail: kek(at)sbb.spk-berlin.de

Für diese Website ist im Sinne des Datenschutzes die Stiftung Preußischer Kulturbesitz verantwortlich, gesetzlich vertreten durch den Präsident Prof. Dr. hc. mult. Hermann Parzinger.

Stiftung Preußischer Kulturbesitz
Von-der-Heydt-Straße 16-18
10785 Berlin
Deutschland
Tel.: +49 (0)30 266 412889
E-Mail: info@hv.spk-berlin.de
Website: www.preussischer-kulturbesitz.de 

Für Fragen zum Bereich Datenschutz gibt es in der Stiftung Preußischer Kulturbesitz eine Datenschutzbeauftragte, die Sie unter unserer vorgenannten Postanschrift mit dem Zusatz „Datenschutzbeauftragte“ oder wie folgt erreichen können:

E-Mail: Datenschutzbeauftragte(at)hv.spk-berlin.de
Website: http://www.preussischer-kulturbesitz.de/service/kontakt

Warum erhebt die Koordinierungsstelle Daten und setzt Nutzungsanalyse-Software ein?

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Zum Beispiel ist die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System technisch notwendig, um eine stabile und sichere Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss z.B. die anonymisierte IP-Adresse des Nutzers für die Dauer von 60 Tagen gespeichert werden bleiben. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

Die Koordinierungsstelle analysiert die Nutzung dieser Website. Dadurch erhält sie Informationen, um ihr Webangebot zu verbessern. Dazu zählt zum Beispiel das Wissen, wie oft bestimmte Inhalte aufgerufen wurden oder mit welchem Browser die Website betrachtet wurde. Die gespeicherten anonymisierten/pseudonymisierten Daten verwendet die Koordinierungsstelle ausschließlich zu statistischen Zwecken. Eine andere Nutzung der Daten oder eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Welche Rechte haben Nutzer unserer Website?

In Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten haben Sie uns gegenüber folgende Rechte: das Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO), das Recht auf Berichtigung und Löschung (Art. 16+17 DSGVO), das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) , das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO), das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20). Sie haben zusätzlich das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren (Art. 77 DSGVO). Für die Stiftung Preußischer Kulturbesitz ist die Bundesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit (BfDI) zuständig.

Welche Daten werden erhoben?

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Diese Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage von Art.6 Abs. 1 lit f. der DSGVO. Unsere Webseite liegt auf Servern der Firma Firma Hetzner Online GmbH. Dort werden verschiedene Protokolle (sog. Logfiles) mit personenbezogenen Daten (IP-Adresse) erstellt. Diese Logs dienen zum stabilen und sicheren Betrieb der Systeme, z.B. der Erkennung und Nachvollziehbarkeit von Angriffen, Fehlern etc. Neben den Logs von Systemdiensten werden auch einzelne Zugriffe auf die Webseite aufgezeichnet. Alle Logs werden nach 7 Tagen automatisiert gelöscht. 

Welche Cookies setzt diese Website ein?

Cookies sind kleine Textdateien, die beim Besuch einer Website auf Ihrem Computer dem von Ihnen genutzten Browser zugeordnet gespeichert werden. Über Cookies können Informationen zwischen Computerprogrammen ausgetauscht oder für einen beschränkten Zeitraum gespeichert werden. Von den gespeicherten Cookies werden bestimmte Informationen an unsere Seite übermittelt. Sie können jedoch keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Cookies können nur gespeichert werden, wenn Sie dies in den Einstellungen Ihres Browsers erlaubt haben. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen.

Bei jedem Zugriff auf eine Website im Internet und bei jedem Abruf einer Datei werden von Browsern üblicherweise Daten übertragen. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f. Von den Daten, die übermittelt werden, wenn Sie diese Website besuchen, werden folgende Informationen gespeichert: Browsertyp/-version, Betriebssystem, Referrer-URL (die weiterleitende Seite), Uhrzeit der Serveranfrage, aufgerufene Seite/n und Datei/en, anonymisierte/pseudonymisierte IP-Adresse und Herkunftsland. Die Website der Koordinierungsstelle verwendet Cookies sehr sparsam. Das bedeutet, dass Sie diese Website grundsätzlich auch ohne Cookies betrachten können. Die auf dieser Website eingesetzten Cookies haben zwei unterschiedliche Funktionen: Ein Teil der eingesetzten Cookies (sog. transiente Cookies) gewährleistet, dass die Website einwandfrei funktioniert und angezeigt wird. Die Gültigkeit dieser Cookies ist auf den Websitebesuch beschränkt. Sobald Sie Ihren Browser beenden, werden diese sogenannten "Session-Cookies" gelöscht.

KEK-Newsletter

Zur Versendung des kostenlosen KEK-Newsletters nimmt die Koordinierungsstelle die Leistungen der CleverReach GmbH & Co. KG in Anspruch. Die Koordinierungsstelle hat die CleverReach GmbH & Co. KG sorgfältig ausgewählt. Die CleverReach GmbH & Co. KG ist an die Weisungen der Koordinierungsstelle gebunden und wird regelmäßig kontrolliert. Ihre Daten werden verschlüsselt auf Servern in Deutschland und Europa aufbewahrt. Für die Versendung der Mailings nutzt die CleverReach GmbH & Co. KG die Provider Host Europe GmbH und Amazon Web Services. Bei der Anmeldung werden folgende Daten erhoben: E-Mail-Adresse, Datum und Uhrzeit der Anmeldung und Aktivierung. Die Verarbeitung der Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit a. der DSGVO. Die Anmeldung erfolgt durch „double-opt-in“. Im Rahmen der Anmeldung haben wir Ihr Einverständnis eingeholt und auf unsere Datenschutzerklärung hingewiesen. Wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden, so werden die Daten nur für diesen Zweck verwendet.

Damit die Koordinierungsstelle den Newsletter an die Interessen der Leserinnen und Leser anpassen kann, wird das Klickverhalten anonymisiert protokolliert. Diese Daten werden von CleverReach 6 Monate lang gespeichert. Sobald Sie sich für den KEK-Newsletter anmelden, wird Ihre Mailadresse an die CleverReach GmbH & Co. KG übertragen. Natürlich können Sie die Anmeldung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Für die Abmeldung klicken Sie auf den Link am Ende des Newsletters. Ihre Daten werden im Anschluss gelöscht. Vor diesem Hintergrund ist zu berücksichtigen, dass CleverReach als Datenverarbeiter nach der neuen DSGVO zur Datensicherheit verpflichtet ist und zu diesem Zweck regelmäßig Backups vornehmen muss. Diese Backups werden generell nach 30 Tagen gelöscht.

Facebook und Instagram

Die KEK betreibt eine Facebook- sowie eine Instagram-Seite, für die sie datenschutzrechtlich zusammen mit der Facebook Ireland Ltd. (4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2 Ireland; im Folgenden Facebook Ireland) gemeinschaftlich verantwortlich ist gemäß Art. 26 DSGVO.

Auf den Seiten werden aktuelle Informationen, Videos und Bilder eingestellt und können von den Nutzern kommentiert und mit Emojis versehen werden. 

Auch können Nutzer auf Facebook sogenannte Besucherbeiträge auf unserer Seite posten. Die Kommentare, Emojis und Beiträge sind öffentlich sichtbar und somit ist auch öffentlich erkennbar, von wem sie jeweils hinterlassen wurden. Nutzer können zudem Nachrichten an uns senden, die jedoch nicht öffentlich sichtbar sind. 

Über die sogenannten Insights haben wir die Möglichkeit, bestimmte statistische, anonymisierte Daten zum Nutzerverhalten abzurufen.

Dies sind beispielsweise die Gesamtanzahl von Seitenaufrufen, „Gefällt mir“-Angaben, Seitenaktivitäten, Beitragsinteraktionen, Reichweite, Videoansichten, Beitragsreichweite. 

Ebenfalls werden auf diesem Wege Daten zu den mit unserer Facebook-Seite verknüpften Facebook-Gruppen bereitgestellt. Die Insights-Daten werden von Facebook mittels Cookies erzeugt und bereitgestellt. Wir können lediglich den Zeitraum, für den wir die Auswertung betrachten möchten, verändern. 

Außerdem können wir bestimmte Einstellungen für die Zielgruppe unserer Beiträge festlegen, die sich entsprechend in der Statistik auswirken. Die Insights-Funktion kann von uns nicht abgestellt werden. 

Facebook nutzt die Daten insbesondere zu Werbezwecken (Erstellung personalisierter Werbung), Erstellung von Nutzerprofilen und Marktforschungszwecken. Sofern der Besucher der Seite ein Nutzerkonto für das Netzwerk besitzt und mit diesem während des Seitenaufrufes eingeloggt ist, erfolgt die Speicherung der von den Cookies zur Verfügung gestellten Informationen geräteübergreifend. Facebook gibt, ohne dass wir dies beeinflussen können, Daten weiter, unter anderem an die Facebook Inc., den US-amerikanische Mutterkonzern der Facebook Ireland. Diese ist unter dem EU-US Privacy Shield zertifiziert und gilt damit als datenschutzkonform im Sinne der DSGVO.

Einzelheiten zur Datenverarbeitung durch Facebook sind hier zu finden: https://www.facebook.com/policy.php  

Die Datenschutz-Richtlinie von Instagram finden Sie unter https://help.instagram.com/519522125107875  

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis einer Vereinbarung zwischen den gemeinsam Verantwortlichen nach Artikel 26 DSGVO; Facebook Ireland ist primär Verantwortlicher im Sinne der DSGVO (Art. 26) in Bezug auf die Insights-Daten: https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum

Ihre Betroffenenrechte können Sie sowohl uns als auch Facebook Ireland gegenüber geltend machen.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt zur Wahrung der berechtigten Interessen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO in Verbindung mit § 3 BDSG. 

Die Datenverarbeitung dient der effektiven Kommunikation mit den Nutzern im Rahmen ihrer Öffentlichkeitsarbeit. 

Twitter

Die KEK verarbeitet über ihren Twitter-Account selbst personenbezogene Daten (dazu unten unter b.), gleichzeitig findet eine Datenverarbeitung durch Twitter statt (dazu sogleich unter a.).

a.    von Twitter verarbeitete Daten

Die KEK greift für den hier angebotenen Kurznachrichtendienst auf die technische Plattform und die Dienste der Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103 U.S.A. zurück.

Verantwortlich für die Datenverarbeitung von außerhalb der Vereinigten Staaten lebenden Personen ist die Twitter International Company, One Cumberland Place, Fenian Street, Dublin 2 D02 AX07, Irland.

Angaben darüber, welche Daten durch Twitter verarbeitet und zu welchen Zwecken genutzt werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Die Twitter Inc. hat sich den Grundsätzen des EU-US Privacy Shield verpflichtet.

b.    von uns verarbeitete Daten

Die von Ihnen bei Twitter eingegebenen Daten, insbesondere Ihr Nutzername und die unter Ihrem Account veröffentlichten Inhalte, werden von uns insofern verarbeitet, als wir Ihre Tweets gegebenenfalls retweeten oder auf diese antworten oder auch von uns aus Tweets verfassen, die auf Ihren Account verweisen. Die von Ihnen frei bei Twitter veröffentlichten und verbreiteten Daten werden so in unser Angebot einbezogen und unseren Followern zugänglich gemacht.

Die Verarbeitung erfolgt für die Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit, die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO in Verbindung mit § 3 BDSG.

Vimeo

Der KEK-Vimeo-Kanal wird von der Vimeo Inc. (Vimeo, Inc. 555 West 18th Street, New York, New York 10011) betrieben.

Die Daten werden erhoben, ohne dass die KEK davon Kenntnis erlangt und Einfluss nehmen kann. Folgende Daten der Nutzer werden von vimeo erhoben:

  • Profilinformationen
  • Transaktionen: Zahlungsmethode,
  • Inhalt: Video, Text, Bild etc. nebst Informationen und Metadaten; Kommunikation, Interaktion mit dritten Nutzern
  • Technische Daten und Informationen im Zuge des vimeo-supports: IP-Adresse, Geräteinformationen, Suchverlauf, Cookies
  • Informationen Dritter: Transaktionsdaten, Daten aus Analysetools
  • Einzelheiten zum Umgang mit Nutzerdaten finden sich in der Datenschutzerklärung von Vimeo.
Bilder von Personen auf der Website

Auf unserer Website sind unter Umständen Personen auf Bildern zu erkennen. In diesem Fall erfolgt die Verarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO in Verbindung mit § 3 BDSG. Wenn Sie betroffen sein sollten, dann haben Sie das Recht, der Verwendung zu widersprechen.

Änderung der Datenschutzerklärung

Die KEK behält sich vor, die Datenschutzerklärung entsprechend der technischen Weiterentwicklung und veränderter gesetzlicher Rahmenbedingungen anzupassen. Den jeweiligen Stand dieser Datenschutzerklärung finden Sie am Ende der Erklärung.