Zahlen und Fakten

Bundesland
Ort
Preetz, Deutschland
Jahr
2019
Förderlinie
KEK-Modellprojekte
Kategorie
Bibliotheksbestand
Träger
Materialität
Überlieferungssegment
Fördersumme
9.781,00 Euro

1680 erhielt das Kloster Preetz in Schleswig-Holstein eine großzügige Spende: Petrus Scheele (1623–1700), Pastor an der Hamburger Kirche St. Maria Magdalena und gebürtiger Preetzer, vermachte dem kleinen norddeutschen Benediktinerorden seine etwa 2.500 Titel umfassende Predigerbibliothek. Sie enthält Werke von der Mitte des 15. Jahrhunderts bis zu Scheeles Tod. Bis heute gilt sie als die wichtigste wissenschaftliche und theologische Fachbibliothek des 17. Jahrhunderts. Die Sammlung besteht aus 13.000 Bänden und ist vollständig erhalten.

Buch Johannes Calvin

Der Bestand wurde über die Jahrhunderte durch Schädlinge und Feuchtigkeit erheblich geschädigt. Mithilfe der KEK wurden Restaurierungsarbeiten, die bereits 2012 begannen, fortgesetzt. Die vorangegangenen Maßnahmen dienten vor allem der Verbesserung der klimatischen Bedingungen. Im neuen Projekt wurden Bücher trockengereinigt, Papierrisse korrigiert und Beschläge erneuert.